Startseite

Shiatsu
Biodynamische Massage
Fußreflexzonentherapie

Burn-Out
Rückenschmerzen

Energetisches Heilen
ThetaHealing


Kontakt

Impressum
Datenschutz
Links

Biodynamische Massage

Der Begriff Biodynamische Massage ist von Gerda Boyesen geprägt worden.



Die Wurzeln finden sich in der Forschung Wilhelm Reichs, einem Schüler Sigmund Freuds, der sich von der klassischen Psychoanalye loslöste und sein Leben der Erforschung des Lebendigen, der Lebensenergie schlechthin und deren Bewegung bzw. Stagnation widmete.

Eine seiner Erkenntnisse war, dass sich die Unterdrückung des Lebendigen, die Unterdrückung lebendiger Äußerungen in den unterschiedlichen Phasen der Entwicklung eines Menschen als körperliche Blockaden bemerkbar machen und oft auch für Laien äußerlich sichtbar werden. Innerhalb dieser Blockadezonen ist die Lebensenergie sozusagen gehalten, sie fliesst nicht frei. Die Folge davon können psychische oder körperliche Erkrankungen sein.

Auch Ereignisse aus der jüngsten Vergangenheit, emotional schwer belastende Situationen, die vom Organismus nicht bis zuende verarbeitet, sondern stattdessen "weggedrückt" wurden, um damit zunächst kurzfristig das Überleben zu sichern, speichern sich im Körpergewebe und können Schmerzen und Funktionsstörungen verursachen.

In der Biodynamischen Massage wird das Bindegewebe und auch das ätherische Feld durch den sensitiven Behandler erforscht, massiert und ausgestrichen. Es kommt zu Verdauungsgeräuschen, die ein Zeichen dafür sind, dass der Körper die Ereignisse von "gefundenen" und sanft berührten Stellen "verdaut" und damit losläßt, ohne dass der Kopf nochmals mit quälenden Gedanken belästigt wird.

Der Behandler schafft ein Feld der Stille, des Geborgenseins, der Annahme, das Dir die Möglichkeit gibt, Dich hinzugeben und vollständig loszulassen. Du kannst ganz bei Dir sein und Deine Prozesse beobachten.

Biodynamische Massagen finden auf einer Massageliege am bekleideten Körper statt. Du wirst in eine Decke gehüllt und bequem mit Knierolle und Kissen gelagert. Die Behandlungsdauer beträgt 90 Minuten, davon sind jeweils 7 Minuten für Kontaktaufnahme und Verabschiedung, wobei die Hände nur aufgelegt werden.